NAMIBIA April 2023 „Erkundungstour in der Wüste“

Namibia lässt das Herz vieler Naturfotografen höher schlagen. Diese Reise bringt uns an den Rand der Kalahari. Wir werden im Köcherbaumwald das schönste Licht nutzen um diese Pflanzen zauberhaft ablichten zu können. Die größten Dünen unserer Erde erblicken wir nicht nur von unten, sondern auch aus der Vogelperspektive mit Hilfe eines Ballons. Auch die Spitzkoppe mit ihrer Felslandschaft ist ein wundervoller Anblick.  Die Wildlifefotografie kommt natürlich auch nicht zu kurz. Bei Swarkopsmund gehen wir auf die Suche nach den kleinen Tieren wie das Wüstenchamäleon. Während wir im Etosha Nationalpark die großen Bewohner Afrikas vor die Linse bekommen oder doch lieber Geparden bei den Triasbergen… Für Abwechslung und Highlights ist bei dieser Reise sicherlich gesorgt!

(Alle Fotos bei dieser Ausschreibung stammen nicht von mir, da es sich um eine Erkundungstour handelt.)

Kursleitung: Sven Herdt
Ort: Namibia
Datum: 16.04 – 29.04.2023
Technik: Landschaftsfotografie / Tierfotografie
Preis: 7083 Euro im DZ inkl. MwSt. allen genannten Leistungen und Sicherungsschein
7441 Euro im EZ inkl. MwSt. allen genannten Leistungen und Sicherungsschein
€ 200 Nachlass für die ersten 4 Teilnehmer
Teilnehmer: 4 – 5 Personen

1. Tag / Ankunft in Windhoek
Heute beginnt unser gemeinsames Abenteuer in Namibia. Nachdem ihr mit dem Flieger in Windhoek gelandet seid, werden wir euch vom Flughafen abholen. Wir fahren in unsere Unterkunft und lernen uns bei einem gemeinsamen Abendessen kennen.
Übernachtung: AVANI Windhoek Hotel

2. Tag / Am Rand der Kalahari
Nach den Frühstück geht es in den Süden. Wir verlassen Windhoek und fahren in Richtung Süden. Unsere Lodge befindet sich in der Kalahari Wüste. Hier haben wir erste Begegnungen mit Tieren Afrikas. Zum Sonnenuntergang machen wir eine geführte Naturrundfahrt. Für Zebras, Springbock und Giraffen bestehen gute Chancen und mit etwas Glück begegnen wir sogar ein paar Löwen.
Übernachtung: Bagatelle Kalahari Game Lodge

3.Tag / Köcherbaumwald
Am Morgen werden wir nochmals in der Nähe unserer Lodge fotografieren. Danach geht es weiter in den Süden in ein Camp bei Keetmanshoop. Hier befinden sich etwa 300 der beeindruckenden Köcherbäume. Diese werden wir im besten Licht fotografieren und möglicherweise begeben wir uns auch nachts nochmals in diese Gegend um die Bäume im Sternenlicht fotografisch fest zu halten. 
Übernachtung: Maritz Country Lodge

4. Tag / Wolwedan
Morgens fotografieren zum Sonnenaufgang nochmals im Köcherbaumwald. Im Anschluss geht es in das Gebiet von Wolwedan mit seiner einzigartigen Lodge. Eine beeindruckende Landschaft wartet darauf am Nachmittag fotografisch entdeckt zu werden.
Übernachtung: Sonop Lodge

5. Tag / Wolwedan
Heute werden wir den ganzen Tag in dieser einzigartigen Gegend verbringen.
Übernachtung: Sonop Lodge

6. Tag / Fahrt zu den roten Riesen
Nach einer weiteren Fotosession zum Sonnenaufgang und dem Frühstück geht es in Richtung Namib Naukluft Nationalpark. Auf den Weg dort hin ist mit Sicherheit der ein oder andere Stop möglich. Der Nationalpark ist bekannt für seine Dünenlandschaften. In der ältesten Wüste der Welt erheben sich die roten Dünen über 300 Meter in die Höhe. Unsere Lodge befindet sich direkt im Park. So können wir zu den besten Tageszeiten fotografieren und sind nicht an die Öffnungszeiten gebunden. Sossusvlei und Dead Vlei sind in Verbindung von mächtigen Dünen und toten Bäumen ein wunderschönes Fotomotiv.  Der Farbkontrast könnte kaum schöner sein. Auf den weißen Lehmpfannen stehen schwarze Bäume. Dahinter türmen sich die roten Dünen in Richtung des tief blauen Himmel. Ein Paradies für jeden Landschaftsfotografen. Am Abend wollen wir diese Gegend zum ersten mal aufsuchen.
Übernachtung: Sossus Dune Lodge

7. Tag / Ballonfahrt über der Wüste und mehr Naturjuwele
Heute Morgen erwartet uns etwas ganz Besonderes. Wir werden die Wüstenlandschaft aus der Luft genießen. Damit wir auch in Ruhe fotografieren können, geschieht dies nicht mit einem Flugzeug. Nein ein Heißluftballon trägt uns über die Wüstenlandschaft. Wohl eines der schönsten Dinge welche man in Namibia unternehmen kann. Die rote Wüste erwacht unter uns zum Tag. Nach einem Frühstück in der Wüste erkunden wir weiter die Gegend rund um Sossusvlei, Deadvlei und den Sesriem Canyon. 
Übernachtung: Sossus Dune Lodge

8. Tag / Deadvlei / Sossusvlei / Walvis Bay / Swakopmund
Bereits früh am Morgen kehren wir zu den schönsten Plätzen des Parks zurück. Die Tagestouristen dürfen den Park noch nicht betreten und so haben wir die Möglichkeit mit wenigen Menschen vor Ort das schönste Licht zu genießen. Nach dem schönsten Licht des Tages verlassen wir unsere Unterkunft und fahren in Richtung Swakopmund. Auf den Weg dort hin werden wir noch einen Stop im Walvis Bay einlegen. Vielleicht bekommen wir hier ja ein paar Flamingos vor die Linse. In Swakopmund angekommen erwartet uns ein gemütlicher Abend in diesen Städtchen.
Übernachtung: Swakopmund Plaza Hotel

9. Tag Kleine Tiere und Spitzkoppe
Heute wollen wir zuerst die Dünen der Umgebung erkunden. Aber anstatt die weite Landschaft zu fotografieren konzentrieren wir uns auf die kleinen Tiere der Wüste. Durch den feuchten Nebel des Atlantiks haben hier einige Tiere eine „wasserreiche“ Wüstenregion gefunden und perfekt angepasst. Mit einen 4×4 gehen wir auf die Suche nach Schlangen, Wüstenchamäleons, Spinnen und andere kleinen Tieren der Wüste.
Im Anschluss fahren wir zu einem weiteren landschaftlichen Highlight. Die Spitzkoppe mit all ihren fantastischen Felsen wartet darauf entdeckt zu werden. Dieser Berg ragt fast 1600m aus dem trockenen Boden empor. Wenn das goldene Licht des abends auf die Felsen trifft ist alles perfekt für zauberhafte Bilder.
Übernachtung: Spitzkoppen Lodge

10. Tag Weiterfahrt zu Etosha Nationalpark
Nach einem weiteren Morgen zwischen den Felsen der Spitzkoppe geht es weiter in Richtung Norden des Landes. Die nächsten Tage werden wir uns auf die großen Tiere Afrikas konzentrieren. Im Etosha Nationalpark erwarten uns Zebras, Elefanten, Löwen oder auch Oryxantilopen. Damit wir die besten Bedingungen für die Fotografie haben wechseln wir die nächsten Tage während der Safaris auf offene Jeeps. So können wir in alle Richtungen ohne Einschränkungen gut fotografieren. Ich bin schon gespannt welche Tiere wir hier ablichten können.
Übernachtung: Etosha Gateway / Toshari Lodge 

 11. Tag
Es folgt ein weiterer Tag im Etosha Nationalpark. Auch heute werden wir die Tiere Afrikas aus einem offenen Jeep beobachten und fotografieren.
Übernachtung: Etosha Gateway / Toshari Lodge 

12. Tag
Heute wechseln wir  die Unterkunft im riesigen Etosha Nationalpark um auch andere Ecken kennen zu lernen. Dies geschieht im offenen Safarijeep. Der Weg ist das Ziel und dabei haben wir sicherlich schöne Tiersichtungen. Unser Gepäck wird parallel in die Unterkunft gebracht.
Übernachtung: Onguma Bush Camp

13. Tag
Heute verlassen wir den Etosha Nationalpark. Auf der Fahrt nach Windhoek können wir noch letzte Momente einfangen. Danach haben wir noch etwas Zeit um in der Stadt kleine Einkäufe zu erledigen oder wir lassen unsere intensive Zeit und Erlebnisse einfach sacken. Wir verabschieden unseren Fotoguide und Fahrer bei einem letzten gemeinsamen Abendessen.
Übernachtung: Avani  Windhoek Hotel 

14. Tag
Heute Morgen treten wir unseren Rückflug an. Das gemeinsame Abenteuer findet ein Ende und wir treten unsere Heimreise an.

Leistungen

Inklusive

  • Transport in Namibia + persönlicher Fahrer
  • Teilnahme an allen Workshopaktivitäten
  • Unterkunft mit Verpflegung laut Ausschreibung
  • Naturfahrt in der Kalahari (Tag 2)
  • Sonnenuntergangstour in der Wüste (Tag 5)
  • Ballonfahrt über Sossusvlei (Tag 8)
  • Kleine Wüstenbewohnertour (Tag 9)
  • 2,5 Tage Tiersafari im offenen Safarijeep (Tag 10 – Tag 12)
  • Reisesicherungsschein
  • zahlreiche weitere Aktivitäten

 

Exklusive

  • Anreise nach Namibia
  • Verpflegung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • sonstige Ausgaben

Unterkunft

Wir werden auf dieser Reise häufig die Unterkunft wechseln. Dabei sind wir in Lodges untergebracht. Diese wurden vor allem nach ihren Standort ausgewählt um möglichst nahe an den Fotolocations zu sein. Für Infos zur jeweiligen Unterkunft schaut bei den Tagesbeschreibungen nach.

Verpflegung

Das Frühstück ist in der jeweiligen Unterkunft mit enthalten. Teilweise ist auch das Abendessen inkludiert. Wenn nicht gehen wir am Abend in ein Restaurant.

Transport

Treffpunkt für diese Fotoreise ist Windhoek. Nachdem unser Flugzeug gelandet treffen wir uns  am Ausgang des Flughafens. Der Flug muss von jedem Teilnehmer individuell gebucht werden. Das Reisebüro Thürmer Tours ist euch hierbei gerne behilflich. Für den Transport während des Workshops haben wir ein großes Fahrzeug inklusive Fahrer.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular weiter unten. Bitte füllt es komplett aus. Diese E-Mail geht direkt an den Reiseveranstalter Thürmer Tours und nicht an mich. Bei Fragen könnt ihr mir aber auch gerne eine gesonderte Email zukommen lassen.

Highlights:
Diese Reise bringt uns an den Rand der Kalahari mit ihren Tieren. Wir werden im Köcherbaumwald das schönste Licht nutzen um diese einzigartige Pflanzen ablichten zu können. Die Umgebung bei Wolwedan mit seiner einzigartigen Lodge bietet einiges für uns Fotografen. Die größten Dünen unserer Erde erblicken wir nicht nur von unten, sondern auch aus der Vogelperspektive mit Hilfe eines Ballons. Auch die Spitzkoppe mit ihrer Felslandschaft ist ein wundervoller Anblick.  Ebenfalls kommt die Wildtierfotografie natürlich auch nicht zu kurz. Bei Swarkopsmund gehen wir auf die Suche nach den kleinen Tieren wie das Wüstenchamäleon oder auch Schlangen. Während wir im Etosha Nationalpark die großen Bewohner Afrikas vor die Linse bekommen. Für viel Abwechslung und Highlights ist bei dieser Reise sicherlich gesorgt!

Ausrüstung:
Wird mit der Anmeldung bekannt gegeben.

Filter:
Bei diesem Workshop werde ich von www.kasefilters.de unterstützt. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit mit qualitativ guten Filtern zu arbeiten und diese zu testen. Eine wirklich geniale Möglichkeit! Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit. Bitte schreib mir eine Email, falls du dieses Angebot nutzen möchtest, damit ich die Filter auch wirklich mit dabei habe!

Anmerkung:
-Wir fotografieren in der freien Natur. Somit haben wir keinerlei Einfluss auf die Witterungsbedingungen und das Verhalten der Wildtiere.
-Ich bin Naturfotograf. Dies bedeutet jedoch für mich, dass die Liebe und der Schutz der Natur wichtiger sind als gute Fotos und bitte euch, dies auch selbst zu berücksichtigen.
-Ich möchte euch darauf hinweisen, dass man für gute Bilder in der Naturfotografie häufig früh aufstehen muss. Daher werden auch wir, bei geeigneten Verhältnissen, vor Sonnenaufgang losziehen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen.
-Um in möglichst kurzer Zeit an die schönen Plätze Namibias zu kommen,  muss man häufig längere Strecken zurück legen. Dies sollte euch bei dieser Reise bewusst sein.
-Wir reisen im April. Nun ist das Ende der Regenzeit. So haben wir tolle Kontraste und auch noch Wolken am Himmel. Für die Landschaftsfotografie die wohl beste Jahreszeit um Namibia zu bereisen. Die Temperaturen liegen zwischen 10 und 34 Grad Celsius.

Diese Reis ist für 2023 eine Erkundungstour. Das bedeutet, dass es auch für mich die erste Reise durch Namibia sein wird. Ich habe mich sehr viel informiert und die wohl besten Plätze für Fotografen recherchiert. Ebenfalls haben wir einen einheimischen Fotografen und Fahrer an unserer Seite. Dieser kennt das Land viele viele Jahre. Ich bin gespannt und freue mich schon riesig auf die gemeinsame Zeit in Afrika!

Das ausführende Reiseunternehmen ist:
Thürmer Reisen KG
Ekkehartstraße 15
85630 Grasbrunn
Telefon:089 43748290

Möchtest du dich zum Workshop Anmelden oder hast du Fragen benutze bitte dieses Kontaktformular. Diese Nachricht geht direkt an den Reiseveranstalter Thürmer Tours und nicht an mich. Bei Fragen die mich betreffen gehe bitte auf Kontakt in der Menüleiste.