Toskana Fotoreise 09.05.-15.05.2020 „sanfte Hügel im Frühling“

Diese Fotoreise zum Thema Landschaftsfotografie führt euch in die Toskana im Herzen Italiens. Der Frühling färbt die hügeligen Landschaften in ein saftiges Grün. Dazwischen sprießen bunte Blumen hervor. Wenn dazu am Morgen der Bodennebel aufsteigt und die aufgehende Sonne ihre ersten Schatten wirft, könnte die Stimmung kaum schöner sein. Traumhafte Zypressenalleen säumen die kurvigen Straßen zu den rustikalen Häusern der Olivenbauern. Die engen Gassen der alten Städte und Dörfer warten tagsüber und zur blauen Stunde um erkundet zu werden…

Kursleitung: Sven Herdt
Ort: Toskana
Datum: 09.05 – 15.05.2020
Technik: Landschaftsfotografie
Preis: 990,00 Euro inkl. MwSt. und Sicherungsschein
Teilnehmer: 4 – 7 Personen

Workshop-Programm

1. Tag
Heute beginnt unser gemeinsamer Workshop. Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Flughafen von Florenz. Im Anschluss fahren wir gemeinsam ca. 2 Stunden weiter südlich, durch hügelige Landschaften ins Val d`Orcia. In diesen durch die UNESCO geschützten Tal sind wir auch untergebracht. Nach einer ersten Besprechung machen wir noch eine Fotosession zum schönsten Licht am Abend. Danach genießen wir zusammen die italienische Küche.


2. – 6. Tag 

Die nächsten Tage lernen wir die Toskana auf unterschiedliche Weise kennen. Wir erkunden das Val d’Orcia mit seinen typischen Häusern und der so hügeligen Landschaft. Neben diesem bekannten Tal kommen wir auch nach Crete Sinesi. Dieser Teil der Toskana ist bei Fotografen noch viel weniger bekannt, jedoch mindestens genauso reizvoll. Nachdem wir das schöne Morgenlicht genutzt haben kehren wir immer an unsere Unterkunft zurück. Nun ist Zeit für ein ausgiebiges Frühstück und eine kleine Pause. Danach werden wir uns häufig mit Bildbearbeitung und Bildbesprechung beschäftigen. Im Anschluss erkunden die Dörfer und Städte der Gegend. Bis es am Abend wieder an die schönsten Locations der Toskana geht. Ein besonderes Highlight ist auch die SW-Fotografie. Ihr werdet in Vorgehensweise und Bearbeitung eingeführt. Neben den klassischen Motiven haben wir hierfür auch einige noch unbekannte Fotospots für euch erkundet.

Da wir das beste Licht nutzen wollen, sind wir bereits immer früh am Morgen unterwegs, um mit etwas Glück den Morgennebel zwischen den Hügeln ablichten zu können.

Des Weiteren wollen wir natürlich Bildbesprechungen machen. Ebenfalls könnt ihr an meinem Workflow der Bildbearbeitung mit Lightroom und Photoshop teilhaben.

Neben der Fotografie darf in der Toskana natürlich ein kulinarisches Erlebnis nicht fehlen. Wir werden es uns mit Sicherheit gut gehen lassen. 😉


7. Tag 

Nach einem gemeinsamen Frühstück, fahren wir an den Flughafen von Florenz. Diesen erreichen wir um ca. 11:30 wenn der Verkehr normal ist. Unser gemeinsames Fotoabenteuer findet ein Ende und es geht zurück in die Heimat.

 

 

Unterkunft

Wir werden in für die Toskana typischen Agriturismo-Unterkünften, den Palazzo Conti, übernachten. Die Zimmer sind bereits für euch vorreserviert. Ihr müsst euch daher um nichts weiter kümmern außer vor Ort zu zahlen. Die Kosten belaufen sich inkl. Frühstück für ein EZ auf 80 Euro pro Nacht. Bei der Wahl eines DZ auf 55 Euro pro Nacht. Hinzu kommt eine Touristentax von 1 Euro pro Tag. Sollten wir eine Heizung benötigen (was im Mai nicht der Fall sein sollte) wird diese nochmals getrennt abgerechnet. Bitte gebt mir rechtzeitig Bescheid was ihr haben wollt. Nur so können wir gewährleisten, dass auch für jeden ein EZ zur Verfügung steht. Die Unterkunft ist in der Workshop-Gebühr nicht enthalten.

Verpflegung

Das Frühstück ist in der Unterkunft mit enthalten. Während des Tages kann sich jeder selbst verpflegen. Hierzu werden wir im Supermarkt Kleinigkeiten einkaufen oder in den alten Dörfern einen kleinen Snack holen. Am Abend werden wir in Restaurants einkehren um das einheimische Essen und den Wein zu genießen. Die Verpflegung ist in der Workshop-Gebühr nicht mit enthalten.

Transport

Die Anreise nach Florenz muss von jedem Teilnehmer selbst unternommen werden. Möglicherweise kann man im Voraus bereits Fahrgemeinschaften bilden. Auch besteht die Möglichkeit des Flugzeuges oder der Bahn. Wir werden euch um 14:00 Uhr am Flughafen in Florenz treffen. Hierhin fährt auch von der Innenstadt eine S-Bahn falls ihr schon früher vor Ort sein solltet. Von Florenz in unsere Unterkunft sind es ca. 2 Stunden Fahrt. Für die gesamte Dauer des Workshops ist der Transport geregelt. Am letzten Tag brechen wir um ca. 9:30 auf. Somit erreichen wir Florenz frühestens 11:30. Ich bitte alle diese Zeiten, aus Rücksicht zu den anderen Teilnehmern, bei eurer Flugbuchung zu berücksichtigen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular. Bitte sendet mir all eure Kontaktdaten inkl. Telefonnummer mit. Ich werde diese Daten dann an den Reiseveranstalter Thürmer Tours weiterleiten. Gerne könnt ihr mir auch gleich mitteilen ob wir einen Flug für euch buchen sollen.

Was wird gelehrt?
Der Workshop richtet sich an Fortgeschrittene sowie Einsteiger. Je nach Wissensstand wird individuell auf jeden Einzelnen eingegangen und somit das Fachwissen über Spiegelreflexkamera erweitert. Der Workshop soll dir helfen, die eigene Kamera besser zu verstehen, sicherer damit umzugehen und letztendlich bessere Bilder zu machen. Auch werden wir mit Lightroom und Photoshop arbeiten. Somit hat am Ende des Workshops jeder von euch gute Ergebnisse!

  • Richtige Einstellung der Kamera (Zeit, Blende, ISO und mehr…)
  • Verwendung von Filtern in der Landschaftsfotografie
  • Bildgestaltung/Bildaufbau/Perspektive
  • Bildbesprechung auf einer Leinwand mit Beamer
  • Arbeiten in Lightroom und Photoshop
  • Grundkenntnisse der minimalistischen SW-Fotografie und Langzeitbelichtung

Leistungen:
– Teilnahme an allen Workshop Aktivitäten
– Führung an die besten Stellen zur Landschaftsfotografie
– Transport während des Workshops
– Sicherungsschein

Ausrüstung:
-Spiegelreflexkamera oder ähnliches.
-Weitwinkel bis Teleobjektiv (Häufig wird auch im Bereich von 200-400mm fotografiert)
-robustes Stativ
-Falls vorhanden Pol-, Grau- sowie Grauverlaufsfilter
-Genügend Speicherkarten und Akkus
-Fernauslöser
-Für den Transport der Ausrüstung ist ein Rucksack empfehlenswert
-Wanderschuhe und Kleidung den Witterungsverhältnissen angepasst (Regenjacke)
-Gummistiefel (da am Morgen das Gras sehr nass und der Boden extrem lehmig werden kann)
-Taschenlampe, da wir früh morgens aufbrechen wollen
-Laptop am besten mit Lightroom und Photoshop (wir werden fast täglich damit arbeiten!)

Filter:
Bei diesem Workshop werde ich von www.kasefilters.de unterstützt. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit mit qualitativ guten Filtern zu arbeiten und diese zu testen. Eine wirklich geniale Möglichkeit! Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit…

Anmerkung:
-Wir fotografieren in der freien Natur. Somit haben wir keinerlei Einfluss auf die Witterungsbedingungen.
-Ich bin Naturfotograf. Dies bedeutet jedoch für mich, dass die Liebe und der Schutz der Natur wichtiger sind als gute Fotos und bitte euch dies auch selbst zu berücksichtigen.
-Ich möchte euch darauf hinweisen, dass man für gute Bilder in der Naturfotografie häufig früh aufstehen muss. Daher werden auch wir, bei geeigneten Verhältnissen, vor Sonnenaufgang losziehen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen.

Das ausführende Reiseunternehmen ist:
Thürmer Reisen KG
Ekkehartstraße 15
85630 Grasbrunn
Telefon:089 43748290

Bei Fragen zum Workshop oder Anmeldung

Nachdem ich längere Zeit im Internet geforscht hatte, entschied ich mich meine erste Fotoreise mit Sven und Jakob zu wagen. Es ging in die Toskana. Schon vor Reisebeginn war es jederzeit möglich Sven anzuschreiben. Antworten kamen immer schnellstmöglich. Der Ton war von Anfang an sehr herzlich und locker.

Wir wohnten in einem schönen Agriturismo, das inmitten sämtlicher Sonnenaufgangs-Locations lag, sodass wir am frühen Morgen nicht allzu weit fahren mussten.

(Nicht nur) mir als Fotoworkshop-Neuling wurde zu jeder Zeit von beiden Fotografen mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Alle 6 Teilnehmer wurden optimal betreut: Man half uns beim Bildaufbau und ich konnte u.a. Verlaufsfilter bei Sven ausleihen und unter Anleitung testen. Zudem wurde uns die richtigen Einstellungen bei Langzeitbelichtungen genau und geduldig erklärt. Es gab keine Frage, die nicht ernsthaft beantwortet wurde. Dabei blieb die Atmosphäre immer locker und entspannt.

Da Sven und Jakob ganz unterschiedlich fotografieren, profitierten wir doppelt.

Nach dem ausgiebigen Frühstück fand meistens der Theorieunterricht statt, in dem alle Fragen zur Bildbearbeitung mit Lightroom und Photoshop nach aktuellem Wissenstand beantwortet wurden.  Danach ging es bis zum Sonnenuntergang wieder zu unterschiedlichen Fotostopps – immer an das aktuelle Wetter angepasst.

Aufgrund der kleinen Gruppe verliefen sowohl die Fahrten mit dem Minibus als auch die Abendessen in unterschiedlichen kleinen Lokalen immer sehr familiär, entspannt und angenehm.

Dass Sven und Jakob mich dann auch noch kurzfristig mit dem Auto bis Hall in Tirol mitgenommen haben und ich nicht noch stundenlang auf meinen Rückflug in Florenz warten musste, war wirklich ganz toll!!!

Ich habe mich zu jeder Zeit sehr wohl gefühlt und würde gerne wieder einmal auf einer Fotoreise mit dabei sein …

Nochmals vielen Dank für die wirklich ganz tolle Woche!!!

 

Andrea R.

ToskanaApril2019