DOLOMITEN Juli 2020 „Bergriesen und bunte Wiesen“

Dieser Fotokurs zum Thema Landschaftsfotografie führt euch in die Berge der Dolomiten. Diese sind wohl einer der spektakulärsten Teile unserer europäischen Alpen. An keinem anderen Platz hat man solch markante Bergriesen. Gezackte Gipfel prägen die Landschaft. Wenn diese am Abend noch in Rot leuchten, dann ist alles perfekt! Diese Bergriesen sind zudem meist auch noch gut durch Passstraßen erreichbar. Dazwischen sind viele kleine romantische Almhütten, welche das Landschaftsbild prägen. Anfang Juli sprießen die Blumen aus der Erde. Es wird wieder grün und die Bergseen sind mit Wasser gefüllt. Ideale Bedingungen für die Fotografie.

Kursleitung: Sven Herdt
Ort: Dolomiten / Italien
Datum: 06.07 – 10.07.2020
Technik: Landschaftsfotografie
Preis: 589,00 Euro inkl. MwSt. und Sicherungsschein
Teilnehmer: 5 – 7 Personen

Workshop-Programm:

1.Tag
Heute ist der Tag der Anreise. Wir treffen uns um ca. 12:00 Uhr in Brixen. Bis hierher muss jeder Teilnehmer individuell anreisen. Nach einem kurzen Kennenlernen fahren wir weiter in Richtung Misurina und checken in unser Hotel ein.  Danach geht es hoch hinauf ins Gebirge, genauer genommen in die Region der Drei Zinnen. Bis nach oben kommt man per Auto. Zu Fuß werden wir dann eine Wanderung unternehmen und die Drei Zinnen erkunden.


2. Tag:
Zum Sonnenaufgang wollen wir heute den Lago d`Antorno oder Lago di Misurina besuchen. Danach geht es tiefer in die Dolomiten hinein. Der Passo di Giau wartet mit einem beeindruckenden Ausblick auf die Bergwelt. Auch der Lago de Limides ist mit Sicherheit in dieser Region zum Sonnenuntergang einen Besuch wert.

3. Tag:
Nach dem Sonnenaufgang an einer schönen Location in den Bergen werden wir gemeinsam frühstücken. Danach fahren wir in eine weitere Gegend der Dolomiten und beziehen eine neue Unterkunft in der Gegend von Kastelruth. Bei der Hinfahrt besuchen wir beeindruckende Erdpyramiden und genießen im Anschluss den Sonnenuntergang im Villnößtal oder an einer anderen Location.


4. Tag:
Am Morgen werden wir zum Sonnenaufgang den Karersee besuchen. Im Anschluss genießen wir ein gemütliches Frühstück im Hotel. Tagsüber gibt es die Möglichkeit der Bildbearbeitung und -besprechung. Am Nachmittag werden wir die Seiser Alm besuchen, diese Gegend etwas bewandern und den Sonnenuntergang genießen.


5. Tag:
Am letzten Tag werden wir nochmals gemeinsam zum Sonnenaufgang aufbrechen. Bei einem gemeinsamen Frühstück können letzte Fragen beantwortet werden. Danach ist das offizielle Ende des Workshops. Wir fahren euch nach Brixen zurück. Danach trennen sich unsere Wege.

Leistungen

Inklusive

  • Teilnahme an allen Workshopaktivitäten
  • Transport während des Workshops
  • Kraftstoff
  • Reisesicherungsschein

Exklusive

  • Anreise in die Dolomiten
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Reiserücktrittsverischerung
  • weitere Ausgaben

Unterkunft

Während unserer gemeinsamen Zeit in den Dolomiten haben wir zwei Unterkünfte. Wir sind die ersten 2 Tage bei Misurina untergebracht im Albergo Miralago (EZ B&B 50 Euro / DZ B&B 45 Euro + Kurtaxe). Unsere zweite Unterkunft ist das Hotel Prewanger (EZ B&B — / DZ B&B 53 Euro + Kurtaxe). Die Zimmer sind bereits für euch vorreserviert und müssen nur noch vor Ort bezahlt werden. Bitte teilt mir bei der Anmeldung zum Workshop mit, ob ihr ein EZ oder DZ bevorzugt. Die EZ sind auf 4 Stück begrenzt. Die Unterkunft ist im Workshop-Preis nicht mit enthalten.

Verpflegung

Das Frühstück ist in der Unterkunft mit dabei. Mittags werden wir eine Kleinigkeit essen und abends in ein Restaurant einkehren. Die Verpflegung ist im Workshop-Preis nicht mit enthalten.

Transport

Die Anfahrt muss von jedem Teilnehmer individuell organisiert werden. Unser Treffpunkt ist am Tag der Anreise um 12:00 Uhr in Brixen. Während des Workshops haben wir einen 9-Sitzer Kleinbus mit dem wir die Fotopunkte anfahren werden.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular. Bitte sendet mir all eure Kontaktdaten inkl. Telefonnummer mit. Ich werde diese Daten dann an den Reiseveranstalter Thürmer Tours weiterleiten.

Im Vordergrund des Fotoworkshops stehen die guten Lichtstimmungen am Abend sowie am Morgen. Dieser Workshop eignet sich somit nicht für Langschläfer. Bei Interesse gibt es tagsüber Theorieeinheiten mit Bildbearbeitung und Bildbesprechung. Auch werden wir die Dolomiten weiter kennenlernen.

Anforderung:
Da wir in den Bergen unterwegs sein werden, ist es nötig auch etwas zu wandern, um an die besten Plätze zu gelangen. Es sollte für euch kein Problem darstellen 1,5h mit Fotogepäck unterwegs zu sein. Hierbei machen wir keine schweren Bergtouren, jedoch werden wir nicht direkt vom Parkplatz fotografieren. Bei anderen Spots ist es dafür wieder gemütlicher. 🙂

Highlights:
– Seiser Alm
– Drei Zinnen
– Bergpässe, Täler sowie Bergseen

Was wird gelehrt?
Der Workshop richtet sich an Fortgeschrittene sowie Einsteiger. Je nach Wissensstand wird individuell auf jeden Einzelnen eingegangen und somit das Fachwissen über eure Spiegelreflexkamera erweitert. Der Workshop soll euch helfen, die eigene Kamera besser zu verstehen, sicherer damit umzugehen und letztendlich bessere Bilder zu machen.

  • richtige Einstellung der Kamera (Zeit, Blende, ISO und mehr…)
  • Anwendung von Filtern (Polfilter, Graufilter, Verlaufsfilter)
  • Bildgestaltung/Bildaufbau bei Landschaften
  • Benutzen verschiedener Brennweiten in der Landschaftsfotografie
  • Einführung in Lightroom

Ausrüstung:
-Spiegelreflexkamera oder ähnliches.
-Von Weitwinkel bis Teleobjektiv kann alles verwendet werden.
-Stativ
-Falls vorhanden Pol-, Grau- sowie Grauverlaufsfilter für Landschaftsfotografie
-Genügend Speicherkarten und Akkus
-Für den Transport der Ausrüstung ist ein Rucksack empfehlenswert
-Wanderschuhe und Kleidung den Witterungsverhältnissen anpassen
-Taschenlampe, da wir früh morgens oder abends unterwegs sein werden

Filter:
Bei diesem Workshop werde ich von www.kasefilters.de unterstützt. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit mit qualitativ guten Filtern zu arbeiten und diese zu testen. Eine wirklich geniale Möglichkeit! Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit…

Anmerkung:
-Wir fotografieren in der freien Natur. Somit haben wir keinerlei Einfluss auf die Witterungsbedingungen.
-Ich bin Naturfotograf. Dies bedeutet jedoch für mich, dass die Liebe und der Schutz der Natur wichtiger sind als gute Fotos und bitte euch dies auch selbst zu berücksichtigen.
-Ich möchte euch darauf hinweisen, dass man für gute Bilder in der Naturfotografie häufig früh aufstehen muss. Daher werden auch wir, bei geeigneten Verhältnissen, vor Sonnenaufgang losziehen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen.
-Auf Berghütten kann man häufig nicht mit Karte bezahlen. Von daher ist etwas Bargeld erforderlich.

Das ausführende Reiseunternehmen ist:
Thürmer Reisen KG
Ekkehartstraße 15
85630 Grasbrunn
Telefon:089 43748290

Bei Fragen zum Workshop oder Anmeldung

Vor einem Jahr habe ich mir eine Systemkamera gekauft. Gewusst habe ich zu dem Zeitpunkt nicht viel, ausser dass ich von der „Urlaubsknipserei“ weg wollte. Einen Grundlagenkurs und einige, teils weniger erfolgreiche Versuche im Selbststudium später, habe ich mich für Sven’s Workshop „Dolomiten im Zelt“ angemeldet, nicht so recht wissend was mich da erwartet. Aber als Outdoor-Freak gefiel mir die Idee mit dem Zelt unterwegs zu sein und auch mal zu dem ein oder anderen Spot hin zu wandern.
Die Locations waren unglaublich schön – egal bei welchem Wetter, und man kam immer wieder aufs Neue ins Staunen: Milchstrasse über den Drei Zinnen, türkisblauer Bergsee, Sonnenaufgang auf dem Gipfel, um nur einige wenige Highlights zu nennen.
Als Anfängerin fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Sven ist die Ruhe in Person, beantwortete geduldig alle unsere Fragen und stand mit Rat und Tat zur Seite. Die Stimmung in der Gruppe war super und der Austausch mit Sven und den anderen erfahreneren Workshop-Teilnehmern hat mir sehr geholfen. Super war auch, dass ich in den 5 Tagen verschiedene Filter testen konnte, sodass ich nach dem Workshop beurteilen konnte, in welches Equipment ich investieren möchte.
Kurz gefasst, ein richtig toller Workshop bei dem ich viel lernen konnte und der – trotz der kurzen Nächte – wahnsinnig viel Spass gemacht hat und sogar ein wenig Urlaubsfeeling aufkommen ließ. 😉
Vielen Dank dafür!

Nicole M.

August 2018

Diesmal sollte es also um die Geheimnisse der Landschaftsfotografie gehen, nachdem ich im letzten Jahr schon einmal zu einem Tierfoto-Workshop mit auf Helgoland war. Und wo ginge das besser als in den Dolomiten mit seinen atemberaubend bizarren Felsformationen, spiegelnden Seen und grünen Almen, die im schnell wechselnden Wetter der Alpen sich minütlich zu verwandeln scheinen? Und natürlich: mit wem ginge das besser als mit Sven, der einfach immer den perfekten Blickwinkel findet, für jedes Wetter das richtige Motiv weiß und immer  im richtigen Moment einen guten Tipp hat, wie das Foto noch besser gelingt? 

Nach drei ganzen und zwei halben Tagen in dieser unglaublichen Landschaft, im Zelt schlafend oder direkt unter der Milchstraße, schlaftrunken zum Sonnenaufgang stolpernd, um ob der Schönheit schlagartig wach zu sein, oder staunend über riesige Felszacken unter Sternen, bin ich nun wieder zu Hause, voll von Eindrücken und mit einer großen Portion fotografischem Input. Davon werde ich sicher noch lange zehren. Danke für diese wunderbare Zeit!

Kerstin S.

August 2018