Toscana Fotoworkshop „sanfte Hügel im Frühling“ 13.05 – 19.05.2019

Kommt mit in die Toskana im Herzen Italiens. Der Frühling färbt die hügeligen Graslandschaften in ein saftiges Grün. Die untergehende Sonne wirft zauberhafte Schatten auf die Umgebung. Traumhafte Zypresenalleen säumen die kurvigen Straßen zu den rustikalen Häusern der Olivenbauern. Enge Gassen führen durch die alten Städte und Dörfer die darauf warten entdeckt zu werden.

Kursleitung: Sven Herdt + Michael J. Reibert
Ort: Toskana
Datum: 13.05 – 19.05.2019
Technik: Landschaftsfotografie
Preis: 990,00 Euro inkl. MwSt.
Teilnehmer: 4 – 6 Personen

Workshopprogramm

1. Tag
Heute beginnt unser gemeinsamer Workshop. Wir treffen uns in Florenz. Gemeinsam fahren wir durch hügelige Landschaften in unsere Unterkunft weiter im Süden im Val d`Orcia. Nach dem ersten Sonnenuntergang werden wir bei einem gemütlichen Abendessen die nächsten Tage besprechen.


2. – 6. Tag 

Die nächsten Tage lernen wir die Toscana auf unterschiedliche Weise kennen. Wir erkunden das Val d’Orcia mit seinen typischen Villen und der so typisch hügeligen Landschaft. Neben diesen bekannten Tal kommen wir auch nach Crete Sinesi. Dieser Teil der Toskana ist bei Fotografen noch nicht so bekannt doch mindestens genauso reizvoll. Neben den typischen Bildern mit Cypressenalleen und Kapellen erkunden wir tagsüber auch die Dörfer und Städte der Gegend. Ein besonderes Highlight ist auch die SW-Fotografie von Michael J. Reibert. Er wird uns während dieser Tage in seine Vorgehensweise und Bearbeitung einführen. Neben den klassischen Motiven haben wir hierfür auch einige unbekannte Fotospots für euch erkundet.


Während der Tage wollen wir das beste Licht nutzen. So sind wir immer bereits früh am Morgen unterwegs. Um mit etwas Glück den Morgennebel zwischen den Hügeln ablichten zu können.

Des weiteren wollen wir mit euch eine Bildbesprechung machen. Ebenfalls könnt ihr an unserem Workflow der Bildbearbeitung mit Lightroom und Photoshop teilhaben.

Neben der Fotografie darf in der Toscana natürlich ein kulinarische Erlebnis nicht fehlen. Wir werden es uns mit Sicherheit gut gehen lassen 😉

7. Tag 
Nach einem gemeinsamen Frühstück, fahren wir an den Flughafen von Florenz. Unser gemeinsames Abenteuer findet ein Ende und es geht zurück in die Heimat.

 Leistungen:
-Teilnahme an allen Workshop Aktivitäten
-Führung an die besten Stellen für Landschaftsfotografie
-Transport während des Workshops

Ausrüstung:
-Spiegelreflexkamera oder ähnliches.
– Weitwinkel bis Teleobjektiv
-Stativ
-Falls vorhanden Pol- Grau sowie Grauverlaufsfilter
-Genügend Speicherkarten und Akkus
-Fernauslöser
-Für den Transport der Ausrüstung ist ein Rucksack empfehlenswert
-Wanderschuhe und Kleidung den Witterungsverhältnissen angepasst (Regenjacke)
-Taschenlampe, da wir früh morgens aufbrechen wollen
-Laptop am besten mit Lightroom und Photoshop

Filter:
Bei diesen Workshop werde ich von www.fotomarkt.at unterstützt. Die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit mit LEE-Filtern zu arbeiten und diese zu testen. Eine wirklich geniale Möglichkeit! Ich freue mich sehr über diese Zusammenarbeit…

Anmerkung:
-Wir fotografieren in der freien Natur. Somit haben wir keinerlei Einfluss auf die Witterungsbedingungen.
-Ich bin Naturfotograf dies bedeutet jedoch für mich, dass die Liebe und der Schutz der Natur wichtiger ist als gute Fotos und bitte dies auch selbst zu berücksichtigen.
-Ich möchte euch darauf hinweisen, dass man für gute Bilder in der Naturfotografie häufig früh aufstehen muss. Daher werden auch wir, bei geeigneten Verhältnissen, vor Sonnenaufgang los ziehen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen.

Es handelt sich hier um einen Fotoworkshop und nicht um eine Reise.

Unterkunft

Wir werden in für die Toskana typischen Agriturismo unterkommen. Die Zimmer (EZ) sind bereits für euch vorreserviert. Ihr müsst euch daher um nichts weiter kümmern außer vor Ort zu zahlen. Die Unterkunft ist in der Workshopgebühr nicht enthalten. Natürlich steht euch auch frei eine andere Unterkunft zu wählen.

Verpflegung

Das Frühstück ist in der Unterkunft mit enthalten. Während des Tages kann sich jeder selbst verpflegen. Am Abend werden wir in Restaurants einkehren um das einheimische Essen und den Wein zu genießen. Die Verpflegung ist in der Workshopgebühr nicht mit enthalten.

Transport

Die Anreise nach Florenz muss von jedem Teilnehmer selbst unternommen werden. Möglicherweise kann man im Voraus bereits Fahrgemeinschaften bilden. Auch besteht die Möglichkeit des Flugzeuges oder der Bahn. Wir werden euch um ca. 13:00 Uhr am Flughafen abholen. Ab Florenz für die Zeit des Workshops ist der Transport geregelt. Von Florenz in unsere Unterkunft sind es ca. 2 Stunden Fahrt. Auch werden wir am letzten Tag die Fahrt nach Florenz wieder für euch machen.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über das Kontaktformular. Mit der Anmeldung zum Workshop akzeptiert der Teilnehmer die AGBs von Sven Herdt Photography.

Was wird gelehrt?
Der Workshop richtet sich an Fortgeschrittene sowie Einsteiger. Je nach Wissensstand wird individuell auf jeden Einzelnen eingegangen und somit das Fachwissen über Spiegelreflexkamera erweitert. Der Workshop soll dir helfen, die eigene Kamera besser zu verstehen, sicherer damit umzugehen und letztendlich bessere Bilder zu machen.

  • richtige Einstellung der Kamera (Zeit, Blende, ISO und mehr…)
  • Bildgestaltung/Bildaufbau/Perspektive
  • Bildbesprechung
  • Einführung in Lightroom


Leistungen:

-Teilnahme an allen Workshop Aktivitäten

Ausrüstung:
-Spiegelreflexkamera oder ähnliches.
-von Weitwinkel- bis Teleobjektiv
-Stativ
-Genügend Speicherkarten und Akkus
-Für den Transport der Ausrüstung ist ein Rucksack empfehlenswert
-Wanderschuhe und Kleidung den Witterungsverhältnissen anpassen

Anmerkung:
-Wir fotografieren in der freien Natur. Somit haben wir keinerlei Einfluss auf die Witterungsbedingungen.
-Ich bin Naturfotograf dies bedeutet jedoch für mich, dass die Liebe und der Schutz der Natur wichtiger ist als gute Fotos und bitte dies auch selbst zu berücksichtigen.
-Ich möchte euch darauf hinweisen, dass man für gute Bilder in der Naturfotografie häufig früh aufstehen muss. Daher werden auch wir, bei geeigneten Verhältnissen, vor Sonnenaufgang los ziehen um bestmögliche Ergebnisse zu bekommen.

Bei Fragen zum Workshop oder Anmeldung